Marc Jacobs Honey – Der Duft von süßem Honig

Die Zeit, in der Frau vor Bienenschwärmen Angst hatte, ist mit dem neuen Marc Jacobs Honey Duft fast ganz vorbei. Der Duft „Honey“ ist noch nicht einmal auf dem Markt und verspricht jetzt schon ein wahrer Renner zu werden. Ganz niedlich in einem hellen und ansprechenden Gelb, mit weißen Pünktchen auf dem Flakon, kommt dieser Duft am 1.August in die Läden angeflogen. Für das gewisse Etwas sind wie immer bei den detailliert ausgearbeiteten Marc Jacobs Flakons dieses Mal zwei kleine und niedlich gestreifte Bienen am Flakon befestigt. Das Flakon ist wahrlich eine poetische Komposition, die Frau einfach nur begeistern kann.

Die wunderbaren Duftakkorde von Marc Jacobs Honey Duft

Der Name Honey ist bei Marc Jacobs nicht nur Programm, sondern ergänzt der Designer den Duft durch eine wahrliche Vitaminfülle, die einem sofort in die Nase steigt. Sprüht Frau es auf, dann nimmt sie zunächst einmal die Süße von der Birne wahr. Der Marc Jacobs Honey Duft erinnert dadurch sofort an einen Obstgarten, der zusätzlich dazu auch herrliche Mandarinenakkorde in der Kopfnote bereithält. Das Herz des Duftes wartet dann noch mit einer Duftkomposition aus Pfirsich, Aprikose und auch einer sehr eigenen Duftnote des Gleissblattes auf. Die Basis des Duftes wärmt dann abschließend mit einem herrlichen warmen und hölzernen Duft und einer süßlichen Vanille. Hier kommt dann die Nuance des Honigs zum Tragen und macht den Duft zu einem wahren Geruchserlebnis. Fruchtig und süß ist der Marc Jacobs Honey Duft für den Sommer und wirkt auch sehr anziehend – nicht nur für die Trägerin des Parfums. Einfach mal ausprobieren und in dem Sommerparfum für das Jahr 2013 schwelgen. Mehr Frucht und mehr Süße kann es in diesem Parfum-Jahr kaum mehr geben. Also für alle süßen Honigbienen ist dieser Duft von Marc Jacobs ein absolutes Muss.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>